fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBs von mein event.

ein Teil der Foonax GmbH
Franz-Kirrmeier-Straße 19
Industriehof Halle 2 E
67346 Speyer

Stand: 16.02.2021

Die Foonax GmbH (Vermieter) überlässt dem Veranstalter (Mieter) Räumlichkeiten und führt in dessen Auftrag Dienstleistungen durch.

(1) Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Konferenz- und Veranstaltungsräumen der Foonax GmbH sowie die Durchführung von Veranstaltungen wie Seminare, Tagungen, Feste etc. sowie für alle weiteren Leistungen und Lieferungen unseres Hauses.

(2) Die AGB werden mit der verbindlichen Anfrage an die Foonax GmbH anerkannt. Durch die nachfolgende Auftragsbestätigung durch die Foonax GmbH sind diese dann auch Vertragsbestandteil.

(3) Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Räume und Flächen sowie Verkaufs- oder ähnliche Veranstaltungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Foonax GmbH.

(4) Geschäftsbedingungen des Mieters finden nur dann Anwendung, soweit diese nicht mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Foonax GmbH kollidieren und/oder unter ausdrücklicher und gesonderter Absprache, die nicht Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Mieters ist, vereinbart werden.

(5) Die Stornierung des Vertrages muss in Schriftform erfolgen. Die Foonax GmbH wird den Erhalt der Stornierung unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 Werktagen, ebenfalls schriftlich bestätigen.

(6) Soweit die Foonax GmbH für den Mieter auf dessen Veranlassung technische oder sonstige Einrichtungen von Dritten beschafft, handelt die Foonax GmbH in Vollmacht des Mieters und für die Rechnungsstellung in dessen Namen. Der Mieter haftet für die pflegliche Behandlung und die ordnungsgemäße Rückgabe. Er stellt die Foonax GmbH von allen Ansprüchen Dritter aus dieser Überlassung dieser Einrichtung frei.

(7) Gewährleistung: Der Kunde ist verpflichtet, die Leistungen und Lieferungen der Foonax GmbH bei Abnahme oder Nachlieferung zu prüfen und etwaige festgestellte Mängel sofort mitzuteilen und die Gelegenheit zu geben, die entsprechenden Feststellungen zu treffen und eventuelle Mängel zu beseitigen.
Bei Mitnahme von Speisen und Getränken übernimmt die Foonax GmbH ab Übergabezeitpunkt keine Gewährleistung auf die Güte der Ware.

Im Übrigen wird klagestellt, dass die Haftung vollständig auf den Empfänger übergeht. Eine Haftung für Verletzungen des Lebens, Körpers oder der Gesundheit sowie bei Schäden durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit bleiben davon unberührt.

(8) Preise: Alle Preise verstehen sich in Euro, ohne gesetzliche Abgaben und sonstige eventuelle öffentlich/rechtliche Abgaben. Im Auftrag nicht veranschlagte Leistungen, die auf Verlangen des Mieters ausgeführt werden, oder Mehraufwendungen, die aufgrund unrichtiger oder nicht gemachter Angaben des Mieters entstehen, werden gesondert in Rechnung gestellt.
Die Foonax GmbH ist zu einer Preiserhöhung berechtigt, wenn sich die dem vereinbarten Entgelt zugrunde liegenden Löhne und Kosten erhöhen und zwischen Vertragsabschluss und der Lieferung bzw. Übergabe an den Kunden mehr als vier Monate verstrichen sind.

(9) Fälligkeit, Anzahlung, Verzug: Rechnungsbeträge sind, soweit nicht anders vereinbart, sofort nach Rechnungserhalt -ohne Abzug- fällig. Bei Zahlungsverzug ist die Foonax GmbH berechtigt, Mahngebühren sowie Verzugszinsen (9 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank) zu berechnen, sowie weitere Lieferungen einzustellen.
Die Foonax GmbH behält sich vor, Abschlagszahlungen, bis zu einer Höhe von 80% des Rechnungswertes zu fordern. Bei einem berechtigten Zweifel an der Kreditwürdigkeit des Kunden ist Vorkasse erforderlich.
Eine Ablehnung des Auftrages ist jederzeit möglich.

(10) Stornierung: Wird die Leistung aus irgendwelchem Grund nach Unterzeichnung der Auftragsbestätigung storniert, behält sich die Foonax GmbH die Geltendmachung einer Entschädigung vor. Die Staffelung ist wie folgt:

  • 15% der Auftragssumme nach Unterzeichnung der Auftragsbestätigung
  • 25% der Auftragssumme ab 12 Monate vor Veranstaltung
  • 50% der Auftragssumme ab 6 Monate vor Veranstaltung
  • 75% der Auftragssumme ab 2 Monate vor Veranstaltung
  • 100% der Auftragssumme ab 1 Monat vor Veranstaltung