Skip to main content

Kulinarische Länderreise nach Afghanistan

Bei unserer kulinarischen Länderreise im philipp eins reisen wir jeden Monat um die Welt und besuchen verschiedene Länder und deren Kulinarik. Die Gastgeber sind dabei immer Freunde, Partner und / oder Mitarbeiter, mit denen wir dann in deren Heimat reisen.

Gemeinsam mit Omid ging es im November in seine Heimat Afghanistan

Omid ist nicht nur Foto- und Videograf sondern auch eine unserer wichtigsten Aushilfen. Er rockt Veranstaltungen als Serviceleiter und springt immer ein, wenn es brennt.

Gemeinsam mit unseren Köchen Georg und Chris zauberte er seine Lieblingsgerichte.

Omids Lieblingsspeisen kamen mega gut an

Als Vorspeise gab es Maashawah, eine afghanische Festtagssuppe. Anschließend gab es direkt am Küchenpass Koresht-e Gheymeh, ein persisches Rinderragout.

Natürlich gab es auch eine vegane Alternative, nämlich afghanisches Golpi. Das ist Blumenkohl in würziger Tomatensauce. Es mangelte auch nicht an Beilagen, in diesem Fall gab es Reis und hausgebackenes Nan-E-Barbari.

Wie bei (fast) jeder Länderreise wurde auch ein passender Nachtisch sowie ein Special-Drink angeboten. Als Dessert wurde Firnee gereicht, ein afghanischer Milchpudding und als besonderes Getränk gab es an dem Mittwoch Abend Grüntee mit Kardamom.

Ländertypisch konnte auch auf Kissen gespeist werden

Neben unseren normalen Plätzen an Tischen gab es an diesem besonderen Abend auch die Möglichkeit auf Kissen auf dem Boden zu speisen.

Kam super an 😉

Die nächsten Länderreisen sind bereits geplant

In unserem Shop findet ihr schon die kommenden Länderreisen. Schnell sein lohnt sich, denn die Tickets sind in der Regel sehr schnell ausverkauft.

Fotos von Pedro Salgado